Cantina Tollo

Die Cantina Tollo kann auf ihrem Gebieteindrucksvoll die Weinbaugeschichte biszurück in die Römerzeit belegen. Immerwieder werden auch heute noch im BodenScherben von „dolia“ (lat.), großentönernen Gefäßen, gefunden. Diese dientenin der Römerzeit zur Bereitung undAufbewahrung von Wein und wurden teilweisein den Boden eingegraben. Genauin jener geschichtsträchtigen Gegend inden grünen Hügeln der Abruzzen gründete1960 eine kleine Gruppe von Winzerndie Cantina Tollo. Sie alle, Weinbauernseit Generationen, waren beseelt davon,die alten Traditionen wiederzubelebenund Weine mit besonderem Bezug zurRegion zu produzieren.

Neben dem Genuss sind den Winzern der Cantina auch andere Werte wie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, Respekt und Aufrichtigkeit sowie Sicherheit und Gesundheit wichtig. Sie bilden die Grundpfeiler der Philosophie der Cantina. Ganz in diesem Geiste reagierte die Winzervereinigung schon früh auf das gewachsene Bewusstsein der Weinliebhaber für Natürlichkeit und Wohlbefinden, sowie deren steigende Sensibilität für ethische Themen und der Forderung nach Transparenz. So startete die Cantina bereits zu Beginn der 90er Jahre mit der biologischen Weinerzeugung. Bis heute wurde der Anteil an biologisch bewirtschafteten Flächen auf insgesamt etwa 240 Hektar ausgedehnt. Damit zählt die Cantina zu den größten italienischen Erzeugern von Bioweinen. Durch die Anlage von Experimentierweinbergen sowie beträchtliche Investitionen in Forschung und Entwicklung wurde die Cantina Tollo in 2007 das erste Unternehmen in Abruzzen, das die Europäische Qualitätszertifizierung erhielt.

Die Cantina Tollo kann auf ihrem Gebieteindrucksvoll die Weinbaugeschichte biszurück in die Römerzeit belegen. Immerwieder werden auch heute noch im BodenScherben von „dolia“ (lat.),... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cantina Tollo

Die Cantina Tollo kann auf ihrem Gebieteindrucksvoll die Weinbaugeschichte biszurück in die Römerzeit belegen. Immerwieder werden auch heute noch im BodenScherben von „dolia“ (lat.), großentönernen Gefäßen, gefunden. Diese dientenin der Römerzeit zur Bereitung undAufbewahrung von Wein und wurden teilweisein den Boden eingegraben. Genauin jener geschichtsträchtigen Gegend inden grünen Hügeln der Abruzzen gründete1960 eine kleine Gruppe von Winzerndie Cantina Tollo. Sie alle, Weinbauernseit Generationen, waren beseelt davon,die alten Traditionen wiederzubelebenund Weine mit besonderem Bezug zurRegion zu produzieren.

Neben dem Genuss sind den Winzern der Cantina auch andere Werte wie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, Respekt und Aufrichtigkeit sowie Sicherheit und Gesundheit wichtig. Sie bilden die Grundpfeiler der Philosophie der Cantina. Ganz in diesem Geiste reagierte die Winzervereinigung schon früh auf das gewachsene Bewusstsein der Weinliebhaber für Natürlichkeit und Wohlbefinden, sowie deren steigende Sensibilität für ethische Themen und der Forderung nach Transparenz. So startete die Cantina bereits zu Beginn der 90er Jahre mit der biologischen Weinerzeugung. Bis heute wurde der Anteil an biologisch bewirtschafteten Flächen auf insgesamt etwa 240 Hektar ausgedehnt. Damit zählt die Cantina zu den größten italienischen Erzeugern von Bioweinen. Durch die Anlage von Experimentierweinbergen sowie beträchtliche Investitionen in Forschung und Entwicklung wurde die Cantina Tollo in 2007 das erste Unternehmen in Abruzzen, das die Europäische Qualitätszertifizierung erhielt.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen